Aktivitäten der Jugendförderung in der ersten Woche der Sommerferien 2020

Aufgrund der aktuellen Situation wird die Bärenwoche 2020 (29.06.-03.07.2020) nicht wie in den vergangenen Jahren stattfinden können. Stattdessen wird sie auf nächstes Jahr verlegt.

„Wir wollen dennoch in der ersten Ferienwoche ein Programm für Kinder organisieren im Rahmen dann bestehenden Möglichkeiten“, sagt Jürgen Bürger Leiter der Jugendförderung.

Die Organisatorinnen der Bärenwoche Michelle Schelliga und Sinja Andrick-Bürger koordinieren derzeit ein Programm was im Rahmen der momentanen Coronasituation umsetzbar ist.  „Die drei Jugendhäuser der Stadt Solingen, das Spielmobil und der Kulturrucksack planen  dezentrale Angebote in der ersten Sommerferienwoche“, berichten sie.


 

Kinder- und Jugendtreff Friedenstraße


Der Kinder- und Jugendtreff Friedenstraße möchte an der traditionellen Bärenwoche anknüpfen. Daher findet in der Friedenstraße ein Bärenwoche Alternativprogramm vom 29.06. - 03.07.2020 für Kinder im Alter von 6-12 Jahren statt. Die Teilnahme erfolgt ausschließlich per Anmeldung in festgelegten Gruppen. Die Plätze sind entsprechend der aktuellen Bestimmungen begrenzt:

1. Gruppe 29.6. Mo. und 30.6. Di., jeweils von 11:00 Uhr - 17:00 Uhr
2. Gruppe 2.7. Do. und 3.7. Fr., jeweils von 11:00 Uhr - 17:00 Uhr

An diesen Gruppen-Tagen wird es diverse Geländespiele, ähnlich wie im Bärenloch geben.
Auch wird es nach den aktuellen Bestimmungen Aktionen am Feuer geben, sowie Bastel- und weitere Spielangebote, um ein Sommerferien-Feeling zu bekommen! Auch für die Verpflegung wird an den Gruppentagen gesorgt.

Am Mittwoch den 01.07.2020 findet ein Manga-Workshop-Tag statt. Auch hier gilt, dass die Teilnahme ausschließlich per Anmeldung in festgelegten Gruppen erfolgt. Die Plätze sind aufgrund der aktuellen Bestimmungen begrenzt. Zwei Gruppendurchläufe sind für diesen Tag vorgesehen:

1. Workshop 11:00 Uhr - 14:00 Uhr
2. Workshop 15:00 Uhr - 18:00 Uhr.

Alle Anmeldungen bitte per Mail an guenther.schmitz@solingen.de.
Bitte mit genauer Angabe Gruppenangabe und Name des Kindes. Nur bestätigte Anmeldungen gelten als Anmeldung! Beachten Sie, jedes Kind kann nur in einer Gruppe und einem Manga-Workshop angemeldet werden.




Haus der Jugend Gräfrath


Alternativ zur klassischen Bärenwoche gestalten die Mitarbeiter*innen des Hauses der Jugend Gräfrath auf der Nibelungenstrasse eine Freizeitwoche für Kinder und Jugendliche. Sie wird der aktuellen Situation angepasst.

Es soll fünf verschieden Angebote an fünf verschiedenen Orten in der Einrichtung geben. Die Angebote an den Stationen sind thematisch festgelegt. Derzeitigere Stand der Planung:
-    Digitale Gruppenarbeit – Instagram + You Tube + Videodrehen
-    Kunstangebot – Gestaltung einer Wand
-    Bewegungsspiele auf dem Hof
-    Kreatives Bastelangebot
-    Werkangebot auf dem Hof und vieles mehr.

Fünf Kleingruppen werden eine Woche lang betreut von einer/einem Gruppenleiter*in. Die Gruppengrößen orientieren sich an den räumlichen Möglichkeiten und der in diesem Zeitraum geltenden Regeln zum Infektionsschutz.

Die Gruppen wechseln täglich die Station und nehmen so an wechselnden Angeboten teil. Während der gesamten Woche haben alle Teilnehmer*innen jede Station erlebt. Zum Ende der Woche sollen die Ergebnisse der digitalen Arbeit zusammengefasst werden, so dass ein Trailer dieser besonderen Bärenwoche 2020 entsteht. Digitale und analoge Kinder- und Jugendarbeit werden kombiniert.
Ein tägliches, gemeinsames Mittagessen für Teilnehmer*innen und Beschäftigte soll stattfinden (entsprechend der aktuell dann bestehenden Möglichkeiten).

Jeden Nachmittag soll es ein Eis aus dem „Eiswagen“ geben, wie in der Bärenwoche (ebenfalls unter den bestehenden Bedingungen). Weiter sollen Ideen und Wünsche für die Jubiläumsbärenwoche 2021 zusammengestellt werden.





Haus der Jugend Dorper Straße 


Die erste Ferienwoche steht unter dem Motto „Solingen entdecken…“ Wir wollen zum einen durch drei Ausflüge Solingen entdecken und die anderen beiden Tage uns in Solingen-Mitte bewegen an Plätzen die die Kinder mögen. Dort dürfen die Kinder Fotos machen und wir erstellen am Ende der Woche eine große Fotocollage.

Die festen Betreuungszeiten sind von Montag bis Freitag 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr.

Anfragen bezüglich Plätze bitte bei Yannick Schwebel oder Josephine Baumann unter 0212 290 2493 oder j.baumann@solingen.de oder y.schwebel@solingen.de



 

Spielmobil


Das Spielmobil wird in dieser Woche an täglich wechselnden Standorten in Solingen unterwegs sein im Rahmen der dann bestehenden Möglichkeiten mit einer beschränkten Anzahl von Teilnehmern.
Derzeit werden erste kleine Spielmobileinsätze ausprobiert. Nähere Infos gibt es bei Jens Stuhldreier unter j.stuhldreier@solingen.de.




Kulturrucksack Solingen


Auch der Kulturrucksack Solingen bietet in der ersten Ferienwoche ein kleines aber feines Programm für Kinder und Jugndliche zwischen 10 und 14 Jahren. Unter dem Motto „Kunst unter freiem Himmel“ finde vom 29.06 bis zum 02.07. im Südpark Workshops mit Solinger Künstlerinnen und Künstlern statt. Jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.00 Uhr können sich die Teilenhmenden für ein Angebot entscheiden. Zur Auswahl stehen unter anderem: Der Bau einer 3D Landschaft nach dem Vorbild des Lieblingsfilms, ein Recyclingworkshop, in dem aus Kronkorken und ausgedienten PET Flaschen phantasievolle Bilder erstellt werden oder das Anfertigen von „Gemälden“ auf Leinwand. Eine Teilnahme ist auf Grund der begrenzten Plätze nur mit Anmeldung an kulturrucksack@solingen.de möglich. Die genauen Inhalte werden zeitnah auf Instagram kulturrucksack solingen veröffentlicht.





Unterstützer und Förderer


Solingen ist seit 2018 als Fairtrade-Town -faire Stadt ausgezeichnet.

Wir haben uns vorgenommen, den fairen Handel und das Bewusstsein für einen ethischen Konsum stadtweit zu fördern. Deswegen unterstützen wir - die Steuerungsgruppe Fairtrade-Town und das Büro Oberbürgermeister - Projekte und Vorhaben wie die "Bärenwoche" mit konkreten Aktivitäten zum Fairen Handel. Damit wollen wir dazu beitragen, dass Menschen in allen Teilen der Welt faire Arbeits- und Lebensbedingungen erhalten, auch in den Ländern des Globalen Südens. Die Kinder können ganz praktisch erfahren, wie und wo die Menschen leben, die Fußbälle zusammennähen, wie Kakao geerntet wird oder wie ein T-Shirt entlang seiner Herstellungskette entsteht.

Von daher wird das Programm der Jugendförderung  finanziell gefördert durch Engagement Global gGmbH im Rahmen des Servicestelle Kommunen in der Einen Welt-Programms mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)“. 



  
 



Weiter werden wir durch die Haaner Felsenquelle mit Wasser für die gesamten Sommerferien versorgt. 












Aktuelle Infos zum abschließenden Programm gibt es kurz vor Ferienbeginn unter:
#digitaljufö